Wählen Sie Ihre Sprache:

Wählen Sie Ihre Sprache:

Finanzamt

Weiterbildungskosten sind als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben von der Steuer absetzbar. Dabei handelt es sich um Aufwendungen, die durch berufliche Fortbildung entstanden sind, wie zum Beispiel Kurs- und Seminarkosten, Kosten für Lehrbehelfe und auch Fahr- und Nächtigungskosten (hierfür gilt jedoch eine Obergrenze). Können diese Aufwendungen nachgewiesen werden (mittels Vorlage einer Rechnung), so dürfen unselbstständig Erwerbstätige sie als Werbungskosten bzw. UnternehmerInnen als Betriebsausgaben absetzen.

 


 

Weitere Informationen:

Finanzämter je nach Bezirk in Wien

Aktuelle Beiträge und Themen von 50