Wählen Sie Ihre Sprache:

Wählen Sie Ihre Sprache:

Ablauf eines Vorstellungsgespräches

Jedes Vorstellungsgespräch hat seine eigene Dramaturgie. Dennoch gibt es bestimmte Themen und Bereiche, die in fast jedem Bewerbungsgespräch in der einen oder anderen Reihenfolge angesprochen werden.

  • Begrüßung und Einleitung
    Klopfen Sie selbstbewusst an, so dass Sie gehört werden und stellen Sie sich mit vollem Namen vor. Prägen Sie sich den Namen des Gesprächspartners ein und bringen Sie diesen im Gespräch gelegentlich ein. Falls der Name anfangs nicht verstanden wird, sofort nachfragen. Falls die Hand entgegen gestreckt wird, reagieren Sie mit einem kräftigen Händedruck, keinesfalls sollten Sie einen Händedruck aufdrängen.  Grundsätzlich sollte man auf ausreichende Distanz achten, ohne distanziert zu wirken. Setzten Sie sich erst nach Aufforderung hin. Eine angebotene Zigarette oder ähnliches besser höflich ablehnen, ohne Zögern kann man ein angebotenes (alkoholfreies!) Getränk annehmen. 
  • Smalltalk
    Nach der Begrüßung wird meistens Small-Talk betrieben, um eine angenehme Gesprächsatmosphäre herzustellen und um Ihnen ein wenig Ihre Nervosität zu nehmen. Sie könnten beispielsweise gefragt werden, ob Sie gut hergefunden haben.
  • Selbstvorstellung
    Das ist Ihre Gelegenheit, sich zum ersten Mal im Laufe des Vorstellungsgesprächs von Ihrer Schokoladenseite zu präsentieren: Denn jetzt sollen Sie sich und Ihren beruflichen Werdegang vorstellen. Das dürfte Ihnen dank einer guten Vorbereitung eigentlich recht leicht fallen. Denn Sie sind der Fachmann/die Fachfrau, wenn es um Ihren Lebenslauf und insbesondere Ihre persönliche Berufserfahrung geht.
  • Vorstellung des Unternehmens und der offenen Stelle
    Ihr/e GesprächspartnerIn wird sich eventuell danach erkundigen, was Sie schon über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle wissen und wird Ihnen danach aus seiner/ihrer Sicht das Unternehmen und die Stelle vorstellen. Hören Sie gut zu.
  • Auf dem „Prüfstand“
    Spätestens an dieser Stelle des Vorstellungsgespräches sind beide Seiten so richtig warmgelaufen. Anhand verschiedener Fragen will Ihr/e GesprächspartnerIn jetzt herausfinden, warum Sie sich ausgerechnet auf die ausgeschriebene Position beworben haben und inwieweit Sie dafür tatsächlich gut geeignet sind. Es geht also um solche Kernpunkte wie Ihre Leistungsfähigkeit und -motivation und Ihre Kompetenz.
  • Eigene Fragen
    Am Ende des Gesprächs haben Sie die Möglichkeit, Fragen zur Tätigkeit und zum Unternehmen zu stellen, um für sich selbst einschätzen zu können, ob Sie sich bei dem richtigen Unternehmen für die richtige Stelle beworben haben.
  • Gesprächsabschluss
    Zum Schluss wird noch geklärt, wie das weitere Vorgehen ist und bis wann Sie mit einer Entscheidung rechnen können.

Aktuelle Beiträge und Themen von 50