Wählen Sie Ihre Sprache:

Wählen Sie Ihre Sprache:

Praktikumsstrategie

Durch die Absolvierung eines Praktikums können Sie Ihre Chancen auf eine Anstellung erhöhen. Unternehmen, die entweder sehr kurzfristig eine Stelle besetzen müssen oder die sich den Aufwand einer offiziellen Stellenausschreibung sparen wollen, greifen oft auf Personen zurück, die bereits ein Praktikum im Unternehmen absolviert haben und einen guten Eindruck hinterlassen haben.

Wie funktioniert diese Strategie?

  • Überlegen Sie sich, bei welchen Unternehmen Sie gerne ein Praktikum absolvieren möchten.
    Sie können dazu z.B. im Internet nach interessanten Firmen recherchieren oder sich in Ihrem Bekanntenkreis umhören.
  • Finden Sie die zuständige Ansprechperson für Ihre Bewerbung heraus.
    Sie können dazu z.B. bei der Firma anrufen und nach der Ansprechperson für Praktikumsbewerbungen fragen.
  • Bewerben Sie sich für das Praktikum.
    Verwenden Sie dazu ein Bewerbungsschreiben und einen Lebenslauf. Überlegen Sie sich vorab wie lange bzw. von wann bis wann Sie das Praktikum absolvieren möchten und welche Arbeitsbereiche Sie kennen lernen möchten. Gehen Sie auf Ihre persönlichen Rahmenbedingungen im Bewerbungsschreiben ein.
    • Versuchen Sie während des Praktikums einen möglichst guten Eindruck zu hinterlassen!
      Gehen Sie auf Andere zu und zeigen Sie auch Eigeninitiative. Wenn Sie KollegInnen begegnen, grüßen Sie freundlich und stellen Sie sich kurz vor. Gehen Sie mit den KollegInnen zusammen essen oder fragen Sie nach gemeinsamen Pausen. Wenn Sie sich zurückziehen, entsteht leicht der Eindruck, Sie seien an der Zusammenarbeit gar nicht interessiert.

Auch wenn die KollegInnen sich untereinander duzen, fangen Sie nicht einfach von sich aus damit an. Sagen Sie zunächst einmal Sie und warten Sie ab, dass KollegInnen oder Vorgesetzte Ihnen das Du anbieten. Je nach Firmenpolitik wird dies sehr unterschiedlich gehandhabt. Lieber einmal zu viel Sie, als einmal zu wenig! Besonders Chefs fühlen sich von einem voreiligen Du vor den Kopf gestoßen.

Pünktlichkeit, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft sollten für Sie selbstverständlich sein.

Achten Sie auf angemessene Kleidung. Informieren Sie sich vorab welche Kleidung im Unternehmen getragen wird.

Zeigen Sie unbedingt Interesse, denn damit bekunden Sie Lernbereitschaft und Motivation. Hören Sie gut zu und vermitteln Sie nicht das Gefühl, bereits alles zu wissen. Bei Unsicherheiten fragen Sie lieber noch einmal nach.

Auch wenn es nicht immer leicht fällt, nehmen Sie Kritik an. Kritik bietet die beste Möglichkeit sich weiterzuentwickeln.

Da Sie als PraktikantIn Ihren Arbeitsplatz nur für begrenzte Zeit haben, halten Sie diesen immer sauber und verlassen Sie ihn genauso wie sie ihn vorgefunden haben.

Nutzen Sie die Chance während des Praktikums Kontakte zu knüpfen. Jeder Kontakt kann Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt auf Ihrem beruflichen Weg nützlich sein.

Einen guten Eindruck können Sie auch damit hinterlassen wenn Sie am Ende Ihres Praktikums eine Kleinigkeit für Ihre KollegInnen besorgen, sich bei allen für das Praktikum bedanken und sich freundlich verabschieden.

  • Verlangen Sie am Ende des Praktikums einen Praktikumsnachweis.
    Dieser wird vom Unternehmen ausgestellt und kann von Ihnen in zukünftigen Bewerbungen beigelegt werden.
  • Halten Sie auch nach dem Praktikum noch Kontakt mit der Firma und den KollegInnen
  • Bieten Sie dem Unternehmen auch an, Urlaubs- oder Krankenstandsvertretungen zu übernehmen.
    Dies ist oft der Einstieg in ein Unternehmen. 

Aktuelle Beiträge und Themen von 50