Wählen Sie Ihre Sprache:

Wählen Sie Ihre Sprache:

Qualifikation

Arbeit & Qualifikation

Erfahrung zählt. Das ist unbestritten, aber für manche Arbeitsuchende klingt es wie eine Verhöhnung. Das liegt oft daran, dass Erfahrung ohne eine entsprechende aktuelle Qualifikation wenig zählt.

Was wünschen sich potentielle ArbeitgeberInnen

Sich zu qualifizieren bedeutet auch, die eigene Erfahrung vergleichbar zu machen. Basis dafür sind oft Diplome, Zertifikate und Schulungsnachweise, über die ArbeitgeberInnen Vergleiche mit anderen BewerberInnen durchführen können. Erst dann sind sie in der Lage abzuwägen, wieviel Ihre lange Erfahrung in diesem Bereich bedeutet.

Ist Ihr Beruf noch der, den Sie gelernt haben?

Sie sollten sich dabei an den aktuellen Berufsbildern orientieren, selbst vergleichen, was in Ihrem Bereich gerade gefragt ist und was als Basis vorausgesetzt wird. Vieles das früher in einem Berufsbild integriert war, stellt heute unter Umständen eine eigene Sparte dar, anderes wurde vielleicht zu Ihrem Berufsbild hinzugefügt.

Mehr als nur Handwerk - Kommunikation, Administration, Führung

Darüber hinaus aber wünschen sich manche UnternehmerInnen auch viel weiter gehende Qualifikation von einer Arbeitskraft 50+. Das Spektrum ist weit. Es reicht von Qualifikationen und Bildungsangeboten direkt in Ihrem Beruf, also handwerkliche und inhaltliche Weiterbildungen bis hin zu berufsübergreifenden Qualifikationen im Bereich der Kommunikation, des administrativen Knowhows oder gar der Entwicklung von Führungskompetenzen.

Ihre Erfahrung - ein wertvolles Gut für die Gemeinschaft

In all dem stellt Ihre Erfahrung ein geschätztes und wertvolles Gut dar. Um sich höher zu qualifizieren gibt es eine Reihe von Förderungen und Unterstützungsmöglichkeiten. So können Sie auch in finanziell schwierigen Zeiten Ihre ganz persönlichen Chancen erhöhen.

Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen

Das Beratungszentrum Migrantist eine arbeitsmarktpolitische Beratungs- und Betreuungseinrichtung für MigrantInnen. Zielgruppe sind Frauen und Männer mit nicht-deutscher Muttersprache bzw. österreichische StaatsbürgerInnen mit Familienangehörigen nicht-deutscher Muttersprache, die in Wien leben, anerkannte Konventionsflüchtlinge sowie subsidiär Schutzberechtigte. Die Beratungen werden in unterschiedlichen Sprachen angeboten.

Dort erhalten Sie Information und Unterstützung bezüglich Fragen zum Einstieg in den Arbeitsmarkt, zur Anerkennung Ihrer mitgebrachten Qualifikationen und werden beim Anerkennungsverfahren begleitet. 

 

 

 

Weitere Informationen:

Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen

Migrant

Hoher Markt 8/4/2/2

1010 Wien

Telefon: 01 712 56 04
Externe Links:

Bildung

Das Bildungsangebot in Wien lässt im Grunde keine Wünsche offen. Gemeinsam mit AMS, Wifi, Arbeiterkammer und vielen anderen Schulungseinrichtungen bietet sich ein Pool an Bildungsmöglichkeiten.

Mit einem durchdachten und gut geplanten Bildungskonzept - dem voran empfiehlt sich eine professionelle Beratung - steht einer Qualifikation kaum etwas im Weg.

Beachten Sie auch hier den Menüpunkt Förderungen, in dem verschiedene Anlaufstellen vorgestellt werden.

Qualifikation

Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Um Bildung zu erlangen, braucht es Kenntnisse der jeweiligen Landessprache. Dies dient nicht nur beruflichen Zwecken. Es hilft Ihnen auch Freundschaften mit ÖsterreicherInnen zu schließen, leichter mit Ämtern und Behörden umzugehen. Sogar beim Einkaufen wird das Leben einfacher.

Für MigrantInnen ist daher die Sprache eine ganz besonders wichtige Qualifikation und wird von der Stadt Wien dementsprechend gefördert.

Aber auch die Anerkennung Ihrer bisherigen Ausbildung kann helfen, am österreichischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Auch im Rahmen der Anerkennung Ihrer mitgebrachten Qualifikationen gibt es Unterstützung von unterschiedlichen Institutionen.

Holen Sie sich die Information auf den nächsten Seiten und starten Sie in Ihre berufliche Zukunft!

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Nähere Informationen finden Sie hier