Wählen Sie Ihre Sprache:

Wählen Sie Ihre Sprache:

Ausgleichszulage

Die Ausgleichszulage soll jeder/jedem Pensionsbezieher/in - mit rechtmäßigem, gewöhnlichem Aufenthalt im Inland - unter Bedachtnahme auf die jeweiligen Familien- und Einkommensverhältnisse ein Mindesteinkommen sichern. Eine gesetzliche "Mindestpension" gibt es in Österreich nicht!

Wenn das Gesamteinkommen (Bruttopension, sonstige Nettoeinkünfte und eventuelle Unterhaltsansprüche) einen bestimmten Betrag - den so genannten Richtsatz - nicht erreicht, gebührt über Antrag die Differenz als Ausgleichszulage.

 

 

 

Weitere Informationen:

PVA Wien

Friedrich-Hillegeist-Straße 1

1021 Wien

Telefon: 050 303

Aktuelle Beiträge und Themen von 50